Die Träne - Homepage von Christian Greisinger

Direkt zum Seiteninhalt

Die Träne

Gedichte
Die Träne

Was sagt sie aus, die Träne, die nicht nur dann erscheint,
Wenn man lacht, nein, auch noch, wenn man weint?

Will sie Mitleid unsrerseits bei anderen erwecken,
Oder kann man durch sie Gefühle nicht verstecken?

Sie erscheint immer in extrem emotionalen Phasen
Also, sozusagen, wenn alle der Hormone rasen.

Wenn man lacht, oft sehr lange und auch laut,
Hat sich meist eine Träne auch mit eingebaut.

Weint man aber nur ein wenig bei Gelegenheit,
Sich eine Träne sofort an die Nächste reiht.

Man vergießt sie zu Anlässen, die total verschieden,
Beim Trennen, Lachen, Zwiebelschneiden, Lieben.

Sie verschwindet so schnell, wie sie gekommen,
Zuvor wird sie aber dann auch wahrgenommen.

Dann wird diskutiert, warum die Träne denn entsteht,
Schließlich wird geredet, bis die Träne endlich geht.

Sie geht den Weg, den sie gehen muss und soll,
Aber in einem kann sie sicher sein: der Gedenken ist sie voll.

Was sie wollte, hat sie somit dann erreicht:
Man will, dass die Träne einer Freude weicht.
Christian Greisinger
Zurück zum Seiteninhalt